DER SCIENCE-FICTION VERLAG - Reihe PHAETON

Weit mehr als tausend Planeten haben der Welt astronomische Instrumente bisher außerhalb unseres Sonnensystems im Universum gefunden. Wir können davon ausgehen, dass es allein in unserer Galaxie viele Millionen gibt. Wenn nur zehn Prozent davon Leben tragen und von jenen wiede-rum nur ein Prozent intelligentes Leben, so bleiben noch immer hunderte Planeten für Schwestern und Brüder übrig - wie immer sie aussehen, auf welchen biologischen Grund-lagen ihre Lebensformen aufgebaut sein mögen.

Unserer Fantasie sind also keine Grenzen gesetzt!

Der Künstler Helmfried G. Protsch ist auch Autor etlicher Bücher und hat bisher 2 SF-Romane und einen SF-Anthologieband im GvT-Verlag herausgegeben. Eine SF-Roman-Trilogie ist in Vorbereitung, muss aber erst überarbeitet werden. Ferner wartet ein dys-topischer SF-Roman auf Vollendung.

NEU, aber auch noch unvollendet sind ein dystiopischer Gedichtband die Zukunft der Erde betreffend, und ein Lyrikband mit (fast) ausschließlich Langzeilen-Gedichten. Titel: "Aus meinem Leben".

Wussten Sie schon, dass einer der ersten SF-Romane bereits im 17.Jahrhundert in Deutschland geschrieben wurde? Thema: Die Fahrt zum Mond.

Lassen Sie sich also nicht beirren! Die Zukunft ist noch immer Realität geworden. So ist - wer Science Fiction schreibt - seiner Zeit weit voraus, und das ist etwas existenziell Wertvolles und zugleich kann es auch ein heroisches Gefühl bedeuten, etwas veröffentlicht zu haben, was sich später bestätigt.

 

 

 

Der Gründer des Verlags

ist übrigens Mitglied im

Science Fiction Club  Deutschland

Georg von Toyberg Verlag

Helmfried Protsch

Nikolausstraße 29

84518 Garching an der Alz

 

Tel.: 08634 / 98 66 88 0,

Mail: toyberg-verlag@web.de